Rutscher










Ergonomisch Rutscher für Kleinkinder





Ob rutschend, schiebend oder fahrend auf Tour, Kids vergöttern alles was Rollen hat und bereits ab einem Alter von 10 Monaten können Kinder mit dem Rutscher ihre 1. eigenen Erlebnisse auf Rädern sammeln. Weil ein Kleiner möchte in Bewegung sein, sich eigenhändig ausdauernd austesten, wie zum Vorzeigebeispiel das Abstoßen vom Estrich. Und wenn doch darauffolgend auch alles so leicht wäre wie der Beginn mit dem Rutscher. Auf den Rutscher gesetzt, können sich die Kleinsten mit paddelnden Bewegungen der Beine entfernen.







Der grosse Rutscher Test

Die jungen Kids trainieren hierbei gewiss nicht nur Koordinierung und Gleichgewicht, es entstehen auch die ersten selbstständigen Schritte gleich um einiges leichter. Sie werden Ihr Kind plötzlich mit anderen Augen sehen, eine Persönlichkeit die den 1. Schritt ins Bestehen wagt. Rutscher gibt es in den verschiedensten Anfertigungen, von der schlichteren Variante Holz bis hin zum detailreichem Auto aus Blech. So freut sich Ihr Kleiner gern über einen Rutscher in Hunde, Kuh oder Enten Optik. Auch ein Schlepper oder Flieger ist besonders respektiert. Mädchen erbitten sich oft ein rosa Fahrzeug und Jungs wiederum das Ordnungshüter- oder Feuerwehrfahrzeug. Die Kinder haben ihren Spaß mit den Rutschfahrzeugen, periphär für welches Modell Sie sich entscheiden.

Nur Rutscher mit Luftbereifung sollte man aussuchen, da sie ebenfalls auf unbefestigten Wegen das Fahren geben und ferner die Bedrohung des Umkippens verringern. Ein weiterer Gewinn ist geringe Geräuschentwicklung. Mit 1nem Rutscher fördern die Erziehungsberechtigte die Entwicklung ihres Kindes positiv. Es kann unverfänglich seinen Bewegungsdrang ausleben, das Ego des Kindes wird durch die neu gewonnene Eigenständigkeit gestärkt und da das Rutschauto im sitzen gelenkt werden muss, werden fast alle Muckis des Kindes beansprucht. Es gibt auch Arten die "mitwachsen". Die Rutsch Fahrzeuge sind erstmal noch mit einem Sicherheitsschutz an den Seiten fertiggestellt und fungieren zum Schutz vom herausfallen. Naturgemäß kann der Sicherheitsschutz jederzeit abgenommen werden. Wenn das Putzerl oder Kleinkind geschützt genug ist und absolut nicht mehr umzukippen droht. Selbige Rutscher sind darüber hinaus mit Sicherheitsgurten ausgestattet. Außerdem offeriert so ein Rutscher noch andere Spielmöglichkeiten: Es kann zum Schaukeln benutzt werden. Auch als Lauflernhilfe ist der Rutscher durchaus nützlich, sodass Ihr Spross erstmal Halt hat, bevor es gefeit latschen kann. In aller Herrgottsfrühe übt sich!

Index